Herzlich Willkommen

Coming soon:
Kostenlose Entspannungsquickies
– als 5teilige E-mail-Serie

  Erfahre als erstes davon, sobald die kostenlosen Entspannungsquickies online sind: trage Dich rechts oben für den Glücksletter ein. 

Teile diesen Artikel:

Vom Denken ins Fühlen kommen

„Wo genau in Deinem Körper spürst Du die Dehnung? Die Herausforderung? … ohne das zu bewerten… Nur das reine Spüren, wahrnehmen. Atme hinein… werde ganz präzise in Deiner Wahrnehmung, wie ein Forscher im eigenen Körper… und dann mit der Ausatmung, lass los…!“

Die Dehnung spueren

Diese Sätze hörst Du mich oft im Yogaunterricht oder meinen Workshops sagen…

Doch sie gehen im Grunde weit über die Yogamatte hinaus… Und ich finde, sie können auch im „echten Leben“ total nützlich sein.

Wann?
– Wenn Du frustriert bist, traurig, wütend….

– Wenn Du es nicht fassen kannst.
– Wenn Du verwirrt, ungeduldig oder gelangweilt bist….

Kurz:

  • Wenn Dinge anders laufen als sie (Deiner Meinung nach) laufen sollten.
  • Wenn Menschen sich anders verhalten als sie es (Deiner Meinung nach) sollten.

Unsere ersten Reaktionen, so wie wir das gelernt haben, sind in der Regel:

  • Im Außen agieren: Die Situation /die Menschen und ihre Reaktionen schnell ändern („verbessern“) wollen….
  • Rationalisieren: irgendwelche … oft sehr, sehr viele … Gedanken dazu haben. Konzepte, Ansätze, Lösungen suchen… oder eben partout nicht finden… eine wahre Flut an Gedanken und Hirnaktivität folgt… Alles spielt sich im Kopf ab.
  • Starke Gefühle fühlen, sie aber immer und sofort mit der aktuellen Geschichte verknüpfen (mit der „Story“). Somit ist unklar, was Du genau im Körper fühlst. Und es ist immer auch die Sichtweise dabei, dass die Schuld (und damit auch die Lösung) doch im Außen liegt… „Wenn das/der/die doch nur anders wäre!!!…. dann wäre alles gut.“

Die „Dehnung“ – also die „Herausforderung“ des Augenblicks – im Körper zu fühlen, hat viele Vorteile:

Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

Auf Bali habe ich mich in das Leben selbst verliebt

Durch ein Buch wurde ich vor einigen Jahren zufällig auf Bali, die Insel der Götter, aufmerksam und fühlte mich wie vom Schlag getroffen: DA WILL ICH HIN! Ich fühlte auf einmal eine ganz tiefe Sehnsucht und regelrechte Herzensverbindung zu Bali, obwohl ich gar nicht viel darüber wusste. Außer: ich MUSS dorthin. Auch, wenn es erst einmal aussichtslos schien…

Was tun, wenn man einen Traum hat, aber der Ehemann nicht mitspielt?
Mein Mann wollte nicht nach Bali. Eine Fernreise war das letzte, worauf er Lust hatte. Es war ihm zu weit, zu heiß, zu lang. Er hatte Angst, dass ihm das Essen nicht schmeckt und er verhungern müsste… falls er nicht vorher schon an Hitzschlag oder Schlafentzug sterben würde, weil er vermutlich auch in den Betten dort nicht schlafen könnte… Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

8 Gründe, warum Yoga & Urlaub die perfekte Erholungs-Kombi sind!

Alle lieben Urlaub: Entspannung, Tapetenwechsel, Abstand vom Alltag. Doch was wäre, wenn es obendrein eine Art „Turbo Booster“ für Deinen Erholungseffekt gäbe? Und längerer Nachwirkung im Alltag?

Durch die Kombi von Yoga und Urlaub ist es sehr wahrscheinlich, dass Du danach viel tiefer entspannt und erholter nach Hause kommst als üblich. Und die Zeit vor Ort intensiver genießt und erlebst.

Wie das funktioniert und Du das für Dich nutzen kannst, zeige ich Dir in diesem Artikel detailliert.

Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

Hör auf zu Wollen und sei FREI!

Wunsch- und Kommunikationstechniken als EGO-Booster

Wunsch- und Manifestationstechniken werden ja gerne genutzt, um alle möglichen Ziele zu erreichen. Genauso gibt es kluge Kommunikationstools, um eigene Bedürfnisse gegenüber anderen besser auszudrücken. Das hat alles seinen Wert.

Doch gibt es auch einen Fallstrick dabei: Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

Yoga-Wochenende in der Eifel, November 2015

mit dem Erholungseffekt von einer Woche Urlaub.

Schöner & stiller Platz direkt am Wald – ideal für Rückzug und Tiefenentspannung!

Mit Elke Schenkmann & Dieter Gurkasch.

Ein ganzes Wochenende nur für Dich. Mit viel Zeit für Yoga, ausführliches Yin Yoga, Meditation, Stille, Tiefenentspannung… Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

Yoga, Relaxen und Reiselust kombinieren – im Paradies! Bali 2016

Yoga-Reise nach Bali

Bali gilt als ein „Paradies auf Erden“. Die tropische Wärme, die Herzlichkeit der Menschen, eine besondere Sanftheit, die wunderschöne, satte Natur und die gelebte Spiritualität machen Bali zu einem traumhaften Ort, um aufzutanken, Dich zu öffnen, Yoga zu genießen und die Schönheiten der Insel zu entdecken…

In die Vorbereitungen der Reise 2016 ich habe wieder sehr viel Liebe gesteckt, um alles so zu gestalten, dass Du aus dem Vollen schöpfen und einfach nur genießen kannst:

Das Einzigartige an dieser Reise ist die Kombination aus Yoga, Stille und Innerlichkeit auf der einen und ganz besonderen Natur- und Kulturerlebnissen, köstlichem Essen, besonderen Ausflügen und traumhaften Unterkünften auf der anderen Seite.

Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

Deine Yoga- und Reisebegleitung

Komme mit auf eine sensationelle Reise

– die Deinem Leben eine neue Richtung geben kann…

Eine Reise hin zu mehr: Lebensenergie, Liebe und Freude!

In paradiesischem Ambiente

Deine Reisebegleiter:

Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

Buddha-Disco in Overath

Buddha-Disco
Endlich: Erste Barfuß-Tanzparty in Overath

Meine liebe Yogalehrerkollegin Lianne Soer bietet eine Neuheit in unserer Gegend an: Barfuß & freies Tanzen, Musik aus der ganzen Welt, alle Altersgruppen, ohne Alkohol.

Sa, 26.09.2015, 20-23 h/Einlass 19.30 h, 7 €, Wing Tsun Schule, Weberstr. 12, Overath.

Teile diesen Artikel:

Bali-Yogareise – auf die Insel der Götter!

Ein Traum wird wahr: Bali 2016

Eine Reise in Dein Inneres und an einen der schönsten Plätze der Erde!

Mit Elke Schenkmann und Dieter Gurkasch.
Frühbucherpreis noch bis zum 15.11.2015!

Kannst Du Dir vorstellen, hier Yoga zu machen? – nur Du und der Ozean…

Weiterlesen

Teile diesen Artikel:

Glück entsteht aus Entspannung. Nie aus den Umständen ….

Das Glück wird überall gesucht. Vor allem in äußeren, idealen Umständen. Dann denken wir in Hätte-würde-wenn-Szenarien und fühlen uns irgendwie in der Warteschlange, weil wir noch nicht glücklich sein können.

„Die Umstände“ sind nicht schuld!

Ist dir schon mal aufgefallen, dass das Leben keine Plateauebene für Dich bereithält, auf der auf einmal „alles gut“ ist?  Weiterlesen

Teile diesen Artikel: